Searching...
Close search window

Search results › [ ] You may continue typing to narrow your search


Fragen und Antworten Den Hebegurt nach abgeschlossenem Transfer nicht entfernen?

Kann der Hebegurt nach Abschluss des Hebevorgangs im Rollstuhl verbleiben?

Durch langjährige Erfahrungen und die Entwicklung unserer eigenen Produkte haben wir herausgefunden, dass der Hebegurt nach dem Abschluss des Hebevorgangs problemlos im Rollstuhl verbleiben kann, wenn Sie ein Modell aus einem luftdurchlässigen Material, wie z.B. Polyesternetz oder Baumwolle wählen.

Leider gibt es unseres Wissens nach keinerlei beweisbasierte Studien, bei denen insbesondere die Möglichkeit untersucht wurde, den Hebegurt nach Abschluss eines Hebevorgangs in einem Rollstuhl oder auf einem Stuhl zu belassen. Daher empfiehlt Liko, wie immer, die Durchführung einer individuellen Bewertung geeigneter Hilfsmittel und Verfahren für jeden einzelnen Pflegebedürftigen.

Ein Beispiel eines Hebegurts, der speziell dafür entwickelt wurde, nach dem Abschluss eines Hebevorgangs im Rollstuhl zu verbleiben, ist der Liko Silhouette Hebegurt. Die Wahl des Materials sowie die Ausführung gewährleisten, dass der Silhouette Hebegurt so wenig wie möglich wahrgenommen wird: Ein dünnes Netz, das Wärme und Feuchtigkeit ableitet, keine unnötigen Bänder, Nähte oder Falten. Der Silhouette Hebegurt weist darüber hinaus auch relativ dünne und glatte Ränder auf, ohne dass die Anforderungen an eine hohe Festigkeit dabei zu kurz kommen.

Da der Silhouette Hebegurt sehr dünne Ränder aufweist, könnte man sich vorstellen, dass sehr druckempfindliche Personen Druckstellen davon bekommen könnten, obwohl uns bisher nichts derartiges bekannt wurde. Wenn eine Person derart druckempfindlich ist, müssen Sie des Weiteren berücksichtigen, dass auch Kleidung, Tücher, usw. Druckstellen verursachen können und die Pflege darauf anpassen.

 

image

Von Anfang an war der Gedanke an jene, für die wir unsere Produkte entwickeln, das wichtigste Leitmotiv. Unser Konzept spiegelt unsere Vision in unserer tagtäglichen Arbeit wider - die Lebensqualität sowohl für Patienten als auch für Pflegekräfte weltweit zu verbessern.